Auch beim installieren der Neuen Weltordnung läuft nicht immer alles nach Plan,in Ägypten war das Volk schneller.Und nun stehen unsere westlichen „Führer“ ratlos vor den Kameras und drucksen und lügen.Einerseits kann man nicht zugeben,das man jetzt noch nicht auf Mubarak verzichten kann,weil man noch niemand passenden hat,den man installieren kann!Andererseits wissen ebendiese „Führer“,das das eigene Volk mit dem für Demokratie kämpfendem Ägyptischen Volk sympathisiert.Ein Eiertanz,bei dem unsere „Führer“ sich ihrer Glaubwürdigkeit berauben und der Lächerlichkeit aussetzen!

Wenn unsere westlichen „Regierungen“ wirklich so demokratieliebend sind(rofl),warum machen unsere „Führer“ dann nicht das Maul auf,wenn in Ägypten Menschen beim prostestieren für Demokratie sterben(wahrscheinlich durch deutsche Rüstungsgüter)?Weil ihnen IHRE Interessen wichtiger sind!Stabilität geht vor Demokratie!

Angela Merkel zum 60. Jahrestag der CDU-Gründung 2005:
„Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit.“

Jetzt soll dieser menschenverachtende,von unseren westlichen Regierungen stes hofierte und mit Geld und Waffen versorgte Logenbruder also nach Deutschland ausreisen.Es wäre zwar nicht weit bis nach Den Haag,aber wer glaubt,das man ihn vor das Menschenrechtstribunal stellt,der glaubt auch,das der Bürger der BRDGmbH was von der nächsten „Steueerleichterung“ merkt.Denn als „führende Elite“ haut man sich nicht gegenseitig in die Pfanne,soviel steht fest.Also hat der deutsche Steuerzahler demnächst mit seinen Steuern für die Sicherheit dieses Individuums zu sorgen.

Einen herzlichen Dank an die von uns (augenscheinlich unzurechnungsfähigen,gutgläubigen Wähler) für vier Jahre gewählten „Verteter des Volkes“