AnonymousAnonymous

Die Hacker, die den Einbruch ins Netzwerk von Sony durchgeführt haben, hinterließen dabei eine Datei, die sie als Mitglieder von Anonymous ausweist. Bislang hatte sich das lose Netzwerk von Netzaktivisten strikt von diesem Hack distanziert. Ein Sprecher der Vereinigung hat jetzt im Rahmen eines Interviews Stellung zu den Anschuldigungen bezogen. Die Datei sei noch kein Beweis für eine Beteiligung.

Die Hacker von Sonys Netzwerken haben absichtlich eine „Kreditkarte“ hinterlassen, die sie als Mitglieder von Anonymus ausweist. In der Textdatei wurde der Slogan des Netzwerkes: „We Are Legion“ vermerkt. In einem Interview beim SC magazine sagte ein Sprecher der Aktivisten, dass man sich in der Datei auch als Kongressmitglieder hätte ausweisen können. Das alleine wäre noch kein Beweis für ihre Schuld. Hätten sie die Kreditkarten tatsächlich in einem Forum verkaufen wollen, wäre ihnen das FBI längst auf die Schliche gekommen, so der Sprecher weiter. Er vermutet Cyberkriminelle aus Osteuropa hinter dem Angriff. „Jeder intelligente Dieb hätte ein derartiges Dokument hinterlassen, um von sich selbst abzulenken.“ Anonymous zeichne sich lediglich für die DDoS-Angriffe auf Sony verantwortlich. „Wir werden von zahlreichen Richtungen unter Druck gesetzt von Personen, die unseren Namen in den Dreck ziehen wollen„, so der Sprecher.

Einerseits würde der Vereinigung eine derart kriminelle Handlung nicht ähnlich sehen. Das Netzwerk zu beschuldigen wäre in der Tat ein cleveres Ablenkungsmanöver, um von der eigenen Person abzulenken. Andererseits wird dort niemand die Hand für alle beteiligten Personen ins Feuer legen können. Die Organisation hat nie versucht ausfindig zu machen, wer sie alles bei ihren Aktionen unterstützt hat. Möglicherweise befand sich jemand im weiteren Umfeld mit dem nötigen Wissen und genügend krimineller Energie, um diesen Hack durchzuführen. Für Sony sind mit diesem Hinweis ehedem keine ihrer Probleme gelöst. Lediglich mit dem Finger auf diese Gruppierung zu zeigen wird dem japanischen Unternehmen wenig nützen.

Quelle : http://www.gulli.com/news/sony-hack-anonymous-reagiert-auf-beschuldigungen-2011-05-05

Oder es war ganz einfach ein Anschlag unter falscher Flagge,ein eingesetzter Agent Provocateur…