Mal ein bisschen was anderes als sonst so,aber genauso interessant.Viele Menschen,die Personen diskreditieren wollen,welche am Himmel mal was anderes als Flugzeuge gesehen haben,führen meistens an,das diese Sichtungen mit dem Roswell-Vorfall,Science-Fiction Filmen und dem Verkauf von Videokameras begonnen haben.

Diesen Leuten würde ich gerne die Frage stellen,wie sie sich dann unten folgende,von mehreren zehntausend Jahren bis zu ein paar hunderte Jahre alten Bildern erklären,auf denen UFOs zu sehen sind,wie sie heute täglich und weltweit fotografiert und als Video aufgenommen werden!

Waren die behaarten Jungs vor 30.000 Jahren mit Kollegen von Fred Feuerstein im Flintstones-Kino und haben Unheimliche Begegnung der dritten Art geguckt?Oder haben die vor ein paar hundert Jahren UFO-Comics gelesen(wer weiß)?Viele der Sichtungen heute sind tatsächlich wohl oftmals auf geheime militärische Projekte zurückzuführen,aber damals gab es die Amis,die EU,NATO usw. noch nicht!!!

Aber Bilder,vor allem aus der Vor-Digitalen Zeit,sagen mehr als tausend Worte :


Tansania,Itolo,auf ca 29.000 Jahre geschätzt.

Alle drei „Graffiti“ sind über 5.000 Jahre alt,aus Wandjina in Australien.Die ersten beiden Bilder zeigen Wesen,die mindestens an Astro/Kosmonauten erinnern,aber doch eher schon an Paul(ein Alien auf der Flucht),also an die klassischen Grauen mit den großen,schwarzen Augen,besonders natürlich das dritte Bild.


1465,eine rechteckige Scheibe,in Flammen gehüllt.Gesehen während der Herrschaft von Enrico IV in Notabilia Temporum,von Angelo Tummulillis.

Dieser Wandteppich heisst Triumph des Sommers.Er wurde 1538 in Brügge/Belgien hergestellt und befindet sich im Bayerischen Nationalmuseum.Man kann ganz klar verschiedene,scheibenförmige Objekte am Himmel erkennen.

Das Bild zeigt die Begegnung zweier holländischer Schiffe mit einem scheinbar aus zwei Scheiben bestehenden,schwebendem Objekt.Und irgendwer sitzt da drin und gafft raus.


In Frankreich wurde 1680 eine Münze geprägt,die eine fliegende Scheibe zeigt,die einen Lichstrahl nach unten richtet.

15. Jahrhundert.Die haben wahrscheinlich auch nur die Venus,chinesische Glücksfackeln und „Verkehrsflugzeuge“ gesehen,deswegen malen die sowas,oder wie?

“ Annales Laurissenses“

“ Annales Laurissenses“,12. Jahrhundert,dieser (Kreuz)Ritter winkt einem wegfliegendem Objekt zu,oder betet er es an?

Rom,“Prodigiorum Liber“,Illustration einer UFO-Sichtung in Rom,detailliert beschrieben in einem Buch des römischen Historikers Julio Obsequens.Schleichwerbung für fliegende Taschenuhren???

Deutschland.UFO-Sichtung über Hamburg,4. November 1697.Die UFOs wurden als „zwei glühende Räder“ beschrieben.

Belgien,Holzschnitzerei im Besitz des Earls D`Oltremond.Moses,wie er die Zehn Gebote erhält,mit „flammenden Hörner“ auf dem Kopf,und herabgleitenden UFOs am Himmel.Deshalb musste der auch den Berg absperren,damit nur er alleine da hochkommt,so wurde ihm von „Gott“ befohlen.

Befindet sich in England,im Fitzwilliam Museum in Cambridge und wurde 1710 von Aert De Gelder gemalt.

Fresco aus dem 17. Jahrhundert von der Kreuzigung Jesu.Man sieht deutlich die beiden quallenförmigen Objekte wegfliegen.

ca 1460-1465,von Paolo Uccello

1350,zu sehen über dem Altar des Klosters von Visoki Decani,Kosovo.Ein UFO jagt das andere.Was auffällt sind die „Hoheitsabzeichen“ bei dem gejagten Objekt,erinnert ein bisschen an das NATO Logo.Was ist da los,Zeitreisen,oder wie?

Bonaventura Salimbeni,1600.Und vor allem,was machen die „Götter“ mit einem „Sputnik“ähnlichem Satelliten,die es zu der Zeit angeblich noch nicht gab?

14. Jahrhundert.Project Blue Beam,oder was?

ca 1490.das kann kein zufälliger Farbkleks sein,dafür sind es zu viele,die gleich aussehen,oder?

1330

14. Jahrhundert

Carlo Crivelli (1430-1495),“The Annunciation with Saint Emidius“

„The Miracle of the Snow“, Masolino Da Panicale (1383-1440)

Lolladoff-Platte,in Nord-Indien erworben.

Die Ägypter…….

Nazcar,Peru

Italien

Frankreich

ca. 6000 vor unserer Zeitrechnung,Tassili,Sahara,Nordafrika

Val Camonica, Italien,ca. 10.000 vor unserer Zeitrechnung

4,000 Jahre vor unserer Zeitrechnung,Kiew

Tausende jahre alte Petroglyphen von Indianern aus dem südwesten Amerikas

Frankreich,in der Höhle von Pech Merle,ca 17.00 bis 15.000 jahre vor unserer Zeitrechnung


7.000 Jahre altes Petroglyph aus Querato,Mexico


ca.5.500 Jahrevor unserer Zeitrechnung,Sego Canyon,Utah,USA

halo-alien.jpg (4761 bytes)halo-grey-alien.jpg (5519 bytes)halotypealiens.jpg (6269 bytes)

Höhlen am Glenelg River,Kimberley,Australien

10. Jahrhundert,tibetische Übersetzung des Sanskrit.

Arabien,1479

Schweiz,Basel,1566.“Schwarze,schwebende Kugeln erschienen am Himmel“

18.August 1783,9.45 Uhr,Windsor Castle,England


1803,Japan,aus dem Buch „Ume No Chiri“

Also,von Filmen oder Comics inspirierte Höhlenmalereien,geheime militärische Operationen usw. fallen  schonmal aus.