Eben musste ich das hier lesen,das kann nur Dummheit sein :

Afghanistan: Osama bin Ladens Versteck langfristig bekannt?

Situation RoomSituation Room

Der afghanische Geheimdienst will von Osama bin Ladens Versteck seit vier Jahren gewusst haben.Der ehemalige afghanische Chef des Geheimdienstes sagte, er habe den pakistanischen Behörden vor vier Jahren entsprechende Hinweise gegeben, sei aber abgewiesen worden. Er hatte angenommen, Osama bin Laden würde sich zirka 20 km von seinem tatsächlichen Wohnort entfernt aufhalten. Saleh erklärte, man müsse Pakistan als feindlich gesinntes Land betrachten. Die Regierung nehme zwar das Geld aus Washington an, kooperiere aber nicht im Kampf gegen den Terrorismus und trage sogar aktiv zur Verbreitung von Atomwaffen bei.

Quelle : http://newspresso.gulli.com

So sieht also der nächste Schritt im Poker um Pakistan aus.Wenn also die Geheimdienste davon gewußt hätten,warum haben dann die Amis 4 Jahre für ihren Zugriff gebraucht?“Der ehemalige afghanische Geheimdienstchef sagte“

,Hallo,aufwachen!Afghanistan-Karzai,Karzai-CIA,also CIA=Afghanistan,was auch die ca 90 prozentige Zunahme von Anbau und Handel mit Heroin bezeugt.Man informiere sich mal über Wali Karzai,den Bruder des afghanischen Präsidenten.Also sagt praktisch die USA selber :

“ …man müsse Pakistan als feindlich gesinntes Land betrachten. Die Regierung nehme zwar das Geld aus Washington an, kooperiere aber nicht im Kampf gegen den Terrorismus und trage sogar aktiv zur Verbreitung von Atomwaffen bei.“

Oder habe ich da was falsch verstanden?

Die USA kommen mir vor wie ein geprügelter Köter,der in seinem Todeskampf wild um sich beisst…

Dazu passt dann auch folgendes :

USrael  zieht sein

Botschaftspersonal

aus Pakistan ab

Während dessen laufen die USraelitischen Kriegsvorbereitungen auf Hochtouren. Welche Rolle dabei der Pakistanisch-Chinesischen Vereinbarung über die Nutzung der Himalaya-Autobahn zukommt, ist noch unbestimmt. Tatsache jedoch ist, daß China mit dem Marschbefehl für 1 Million chinesischer Soldaten in die Golf-Region die feste Absicht zeigt, sich nicht von den Oelresourcen des Persischen Golfs trennen zu lassen. Mit dem Abzug des USraelitischen Botschaftspersonals ist jedoch der letzte Schritt seitens der USA getan, um eine weiteren Angriffskrieg zu starten – diesmal gegen Pakistan.

Quelle : http://www.politikglobal.net/

Wo soll das noch enden…