Der Feind stand links

Für die Neonazischläger war die Polizei am vergangenen Samstag auf dem Mehringdamm kein Hindernis

Foto: Po-Ming Cheung

Berliner Polizei vermutete vor Neonaziaufmarsch das größere Gewaltpotential bei den Gegendemonstranten

Ein Irrtum, denn sie mußte einräumen, von einer Gruppe Neonazis »überrannt« worden zu sein, die daraufhin friedliche Gegendemonstranten attackierte.

Den Pfefferspray-Einsatz auf Gegendemonstranten rechtfertigte die Polizei damit, daß sie die beiden Lager habe auseinander halten wollen und ihre Beamten »an der Absperrlinie durch Gegendemonstranten massiv bedrängt und körperlich angegriffen« worden seien.

kompletter Artikel hier

Es ist doch immer wieder das gleiche Spiel.Hoffentlich hat auch bald der ferngesteuertste gecheckt,auf welcher Seite die Staatsmacht spielt…