Die große Angst vor demEHEC-Darmbakterium: Ist es eine »kulturelle Bereicherung«?

Udo Ulfkotte

Das hochgefährliche Darmbakterium EHEC breitet sich in Deutschland aus. Die Fachleute sind bislang ratlos. Sie vermuten, dass es an Obst und Gemüse haftet. Aber wie kommt es dahin? Als Verursacher gelten tierische Wiederkäuer – möglicherweise. Vielleicht sollten die Behörden einmal unvoreingenommen beispielsweise nach Österreich blicken. Dort gibt es wegen bestimmter Sitten orientalischer Erntehelferinnen inzwischen einen Hosenzwang auf manchen Feldern. Aus einem Grund, den man in Deutschland (noch) nicht zu kennen scheint. Und wahrscheinlich haben die deutschen Behörden auch noch nie ewas vom Fäkalien-Dschihad gehört. Aber lesen Sie selbst …

mehr …

Quelle : http://info.kopp-verlag.de

…zu meinem eigenen Schutz muss ich darauf hinweisen,das folgendes Statement nur meine persönlichen Gedanken beschreibt und teilweise als Satire zu betrachten ist,kann mir nicht so viele Anwälte leisten!Jeder kann sich ja dazu denken,was er möchte.

Vorsicht,das meint dieser Herrrrr Udo Ulfkotte wohl tatsächlich ernst,oder zumindest will er diesen bestenfalls als Büttenrede taugenden Artikel als ernstgemeint verkaufen.

Das erste mal gehört hatte ich von diesem…Wesen,Ulfkotte,als ich seine Dokus : Vorsicht! Bürgerkrieg und So lügen Journalisten gesehen hatte.Dadurch wurde ich aufmerksam auf diesen „Herrrrrrn“,aber mit der Zeit kristallisierte sich seine rechte Weltanschauung heraus,als Islam-Hasser,der sich gegen den Bau der Großmoschee in Köln einzusetzen versucht hat,wie man sieht,ohne Erfolg!

Naja,von Kopp Medien darf man ja auch nicht viel anderes erwarten.Aber,Herr Ulfkotte,was ist ihnen denn in ihrer Kindheit so schlimmes widerfahren?Ich kann mir schon gut vorstellen,das sie keine leichte Kindheit hatten,was zumindest der Hauch eines Versuchs zur Erklärung ihrer Persönlichkeitsstörung sein könnte.Wohl jeden Tag Prügel kassiert auf`m Schulhof,es soll ja so Leute geben.

Leider scheinen ein paar der Leute wohl nicht so ganz deutsch gewesen zu sein,die ihnen,präventiv für den Scheiss,den sie heute so von sich lassen,damals schonmal eine eingepackt haben.Das scheint sich tief in ihre „Persönlichkeit“ eingefressen zu haben,so wie Maden in totes Fleisch.

Fäkalien-Dschihad.Muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen……..

Fäkalien-Dschihad!Der ist so gut,das der Ulfkotte dafür den Orden wider den tierischen Ernst verdient hätte,wäre er Kabarettist.Es gibt Leute,die stehen auf T-Shirts,die  mit dämlich Sprüchen bedruckt sind.

Fäkalien-Dschihad würde auf meinem T-Shirt stehen,würde ich sowas tragen!!!

Ich glaube,ich werde der Begründer einer neuen Sorte von Terrorismus,des Fäkal-Terrorismus,dessen Anhänger auch Scheissisten oder Kackoristen genannt werden.Wobei mir auffällt,Herrrrrrrr Ulfkotze,das sie ja mein Goebbels werden könnten,denn sie verbreiten ihre idiokratische,rechte Scheisse ja propagandistisch wertvoll.

Mit ihnen als Prrrropagandaminister werrrde ich die ganze Welt zuscheissen…

Man könnte sich jetzt stundenlang darüber aufregen,was dieser „Mann“ hier als Journalismus verkauft,doch man darf es einfach nicht ernstnehmen,denn das tun jetzt bestimmt genug „geistig,menschlich und politisch Verwirrte“,die solchen Schwachsinn aufsaugen wie Anbläserinnen Lusttropfen.

Zum Schluss noch ein Aufruf an alle,die mich tatkräftig bei meiner Fäkal-Terrorismus Revolution unterstützen wollen.Ab jetzt bitte nur noch in Tüten scheissen,gut verschliessen,und an :

Dr. Udo Ulfkotte,

Kopp Verlag e.K.
Verlag & Fachbuchversand
Pfeiferstr. 52
72108 Rottenburg a. N.

senden,wird dann an mich weitergeleitet…