Über das Fernsehen der Zukunft haben wir schon mehrmals berichtet. In diesem Bereich finden wir OLED TV`s, 3D TV mit Brille und ohne Brille, Nano-Fernseher und vieles mehr. Nun haben japanische Forscher ein neues Fernsehen der Zukunft vorgestellt. Die Fernseher sollen nicht nur anzeigen sondern auch aufnehmen, nämlich die Personen die davor sitzen um zu analysieren, wer welche Programme mag und wie auf welche Werbung reagiert. Im Klartext: Die Fernsehanstalten und Werbeunternehmen sollen Einblick in die Wohnzimmer ihrer Zuschauer bekommen und als ob dass das noch nicht genug wäre, soll eine Software Mimik und Emotionen analysieren um so die Streuung von Werbung zu optimieren.

 

Eine Software wertet dann alles aus.

Die Fernseher sollen mit kleinen Kameras ausgestattet werden. Diese nehmen alles auf und analysieren das Verhalten der Zuschauer. Die Kameras bieten selbstverständlich viele Einsatzmöglichkeiten besonders in Verbindung mit Kommunikationssoftware wie Skype, dass auch auf dem heimischen Fernsehern läuft. Solche Argumente werden die meisten dazu bewegen, sich ein Kamerafernseher zu kaufen und somit den Weg offen machen für Analyseprogramme, die dann spätestens in ein paar Monaten alles über den Zuschauer wissen. Ein Prototyp wird derzeit getestet.

Und diese Entwicklung kommt nicht überaschend. Im Internet, zum Beispiel bei E-Mail Programmen wie GMail oder Yahoo, ist so eine Analyse Gang und Gebe. Sollte man nun einfach drüber wegschauen, oder doch etwas dagegen unternehmen? Denn meiner Meinung nach bewegen sich die Unternehmen hier auf dünnem Eis, je weiter sie in die Privatsphäre der Menschen eindringen.

Quelle : http://www.trendsderzukunft.de